Was man so macht, wenn man nichts macht

Letztens rief mich ein alter Freund an und wollte wissen, was ich jetzt so tun würde. Er: „Und, was machst du jetzt so den ganzen Tag?“. Ich: „Äh. Ja. Nun. Also. Tja! Gar nicht so einfach zu beantworten.“ Ich mache derzeit nichts. Zumindest nach den üblichen Vorstellungen. Festanstellung? Im September war mein letzter Arbeitstag, ich… Was man so macht, wenn man nichts macht weiterlesen

Das alte Lied von Geld und Gier

Eigentlich könnte ich zufrieden sein, mit dem was ich habe. Ich besitze aktuell genügend Geld, um davon meinen Lebensunterhalt bestreiten zu können. Doch das ist den Zweifeln egal. Kann ich wirklich? davon leben Was ist, wenn meine Modelle zur finanziellen Unabhängigkeit einen Rechenfehler aufweisen? Vielleicht stimmen diese Modellannahmen auch alle gar nicht. Ich sollte lieber… Das alte Lied von Geld und Gier weiterlesen

Die unglaubliche Reise in einem verrückten Börsenschiff

Auf dem Rummelplatz gibt es ein Fahrgeschäft, das in etwa wie ein Schiff aussieht. Es ist an einer starren Achse befestigt und kann nur einen Bewegung: sich um diese Achse drehen. Das reicht aber schon aus, um die Passagiere mit diversen Kräften vertraut zu machen: Fliehkraft und Schwerkraft. Irgendwann während der Fahrt drückt der Fahrdienstleiter… Die unglaubliche Reise in einem verrückten Börsenschiff weiterlesen

Kurze Aktienreflexion Ende November

Ich hatte die Deutsche Bank Investition als Langfristwette angelegt. Ich selbst hätte mir im August nicht träumen lassen, dass 2 Monate später auf einmal die Aktien von Banken gefragt sein könnten. Und mir die Wette – derzeit zumindest – ein kräftiges Plus beschert hat (derzeit +23,40%). Im Unterschied zu meiner letzten Einschätzung, wo es noch… Kurze Aktienreflexion Ende November weiterlesen